Hattila versendet weltweit, auch in Ihr Land (Vereinigte Staaten) Mehrwertsteuer und Versandkosten werden automatisch entsprechend Ihrer Lieferadresse angepasst. close

Diese informative Seite entbindet Sie nicht davon, sich über Ihre Rechte und Pflichten als Besitzer oder Benutzer einer Armbrust, eines Bogens oder einer Blankwaffe zu informieren.

Das Armbrustgesetz und die Armbrustlizenz in Frankreich

Unter Bezugnahme auf das Dekret Nr. 2013-700 vom 30. Juli 2013 zur Durchführung des Gesetzes Nr. 2012-304 vom 6. März 2012 werden Armbrüste und ihre Geschosse als Blankwaffen betrachtet. Sie werden in Kategorie D-2 des oben genannten Erlasses eingestuft. Es handelt sich also um eine Waffe der sechsten Kategorie, genauso wie das Messer, der Schlagstock und der Schlagring. Wer darf eine Armbrust besitzen und wie sieht es mit dem Tragen oder Transportieren dieser Waffe aus?

Der Erwerb der Armbrust

Der Erwerb und der Besitz sind frei (außer für Personen unter 18 Jahren). Sie benötigen keine Genehmigung. Um eine Armbrust zu kaufen, müssen Sie nur einen Ausweis vorlegen, den Sie bei der Bestellung per E-Mail schicken müssen, wenn es sich um einen Online-Kauf handelt, um Ihre Volljährigkeit nachzuweisen.

Sie brauchen keine Anmeldung, keine Schießlizenz und schon gar keinen Jagdschein.

Der Besitz einer Armbrust

Der Besitz einer Waffe der Kategorie D unterliegt der Verantwortung des Besitzers. Die Aufbewahrung einer Waffe durch eine Privatperson wird nicht als Tragen einer Waffe betrachtet. Sein Aufbewahrungsort darf sich nicht ständig ändern. Von Waffentragen spricht man, wenn eine einsatzbereite Waffe an einem öffentlichen Ort transportiert wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Waffe in der Hand, in einer Tasche oder in einem Fahrzeug transportiert wird.

Das Tragen von gebrauchsfertigen Waffen ist strengstens untersagt.

Das Tragen oder der Transport der Armbrust

Es ist möglich, eine Waffe zu transportieren, wenn sie nicht sofort eingesetzt werden kann (bei einer Armbrust muss die Sehne abmontiert werden, der Bogen ebenfalls, wenn möglich). Unter der Voraussetzung, dass die Waffe, in diesem Fall die Armbrust, zerlegt und in einer Tasche oder einem Beute l verstaut wird, um zu vermeiden, dass Passanten erschreckt werden oder gar eine Massenpanik auslösen. Achten Sie auch darauf, dass Sie einen Grund für den Transport nachweisen können, wenn Sie häufig mit einer Armbrust herumlaufen müssen.

Für das Tragen/Transportieren der Armbrust ist ein beruflicher oder legitimer Nachweis erforderlich, da sonst bei einer Kontrolle ein Bußgeld und eine hohe Strafe drohen.

Die Gesetzgebung zur Jagd mit der Armbrust

Die Jagd mit der Armbrust ist in Frankreich wie auch in anderen europäischen Ländern wie z. B. Deutschland völlig verboten. Da die Sehne mechanisch gehalten wird, unterscheidet sich die Armbrust deutlich vom Bogen, bei dem der Benutzer die Sehne selbst hält. Außerdem sind Armbrüste viel stärker als Bögen, die viel einfacher zu bedienen sind. Dennoch haben beide Waffen eines gemeinsam: Sie machen keinen Lärm.

Man darf nicht mit einer Armbrust jagen, sondern nur in Schützenvereinen oder in zugelassenen Gebieten mit einer maximalen Schussentfernung von 30 m üben.

Das Armbrustgesetz und die Armbrustgenehmigung in Belgien

Die Verwendung von Armbrüsten unterliegt in Belgien bestimmten Vorschriften. Was wissen wir über die örtlichen Rechtsvorschriften für diese Waffen?

  • Wie in Frankreich werden Armbrüste in Belgien als Blankwaffen betrachtet, mit dem Unterschied, dass in Belgien nur Waffenhändler Armbrüste verkaufen dürfen.
  • Außerdem muss beim Kauf ein Ausweisdokument vorgelegt werden, um zu beweisen, dass der Käufer volljährig ist.
  • Es ist verboten, sie gebrauchsfertig zu transportieren, wie es in Frankreich der Fall ist.
  • Für die Jagd konnten wir noch keine Antwort auf dieser Ebene erhalten, bitte erkundigen Sie sich bei Jagdvereinen oder Präfekturen.

Die Jagd mit der Armbrust - ein neuer Trend in der umweltfreundlichen Jagd

Die Jagd mit der Armbrust und die Jagd mit dem Bogen sind Aktivitäten, die immer mehr Menschen interessieren. In Frankreich gibt es bereits Tausende von Anhängern. Obwohl es sich um eine uralte Praxis handelt, ist sie in den letzten Jahren aus vielen Gründen wieder in Mode gekommen. Diese Arten der Jagd gelten als umweltfreundlicher, denn im Gegensatz zu Feuerwaffen und deren Patronen hat die Armbrust oder der Bogen keine Auswirkungen auf die Natur. Sie hinterlässt kein Blei. Auch das Wild hat eine größere Chance auf "Flucht". Für Jäger ist die Jagd mit der Armbrust sogar noch aufregender, da man 20 m vom Ziel entfernt sein muss, um zu schießen und die Tiere zu fangen.

In Frankreich ist nur die Jagd mit dem Bogen erlaubt, die Jagd mit der Armbrust ist strengstens verboten. Um diesem neuen, umweltfreundlichen Jagdtrend legal nachzugehen, müssen Sie in andere Länder wie Kanada und die meisten nordamerikanischen Staaten reisen.

Die besten Armbrüste für die Jagd

Hattila bietet Ihnen eine große Auswahl an Armbrüsten, Pfeilen und Zubehör, um mit der Armbrustjagd zu beginnen oder sie zu perfektionieren. Entdecken Sie unsere Auswahl der besten Armbrüste für die Jagd.